DBH beschließt Umbau für Buch Habel in Wiesbaden / Umbauphase wird als Theaterstück inszeniert

Helle Räume, neue Konzepte und eine „Theaterinszenierung“ für die Kunden zur Überbrückung: Buch Habel, Teil der DBH Buch Handels Gesellschaft, baut seine in der Kirchgasse 17 in Wiesbaden gelegene Filiale von Juli bis September um. Während des Umbaus, der Etage für Etage ausgeführt und im Oktober abgeschlossen sein soll, bleibt die Filiale geöffnet.

Buch Habel, Wiesbaden: Ein Umbau als Theaterstück

Um die Umbauphase für die Kunden so angenehm wie möglich zu gestalten, setzt Buch Habel den Umbau als „Schauspiel in fünf Akten“ unter dem Titel „Wir bauen um“ in Szene. Auf großflächigen Hinweisschildern werden die Akteure – sämtliche Mitarbeiter der Filiale – als Regisseure (Geschäftsleiterin Regina Voit), Intendanten (Geschäftsführer Johannes Schmitt), Souffleure, Bühnenbildner, Literaturkritiker etc. vorgestellt.

Jeder Akt steht für einen Bauabschnitt: Ende Juli wird das Untergeschoss, Ende August das Obergeschoss, Ende September das Erdgeschoss (Teil 1 und 2) umgebaut sein. Im 5. und letzten Akt erwartet die Kunden Anfang Oktober ein dreitätiges Premierenfest mit Aktionen und Angeboten. Am Ende jedes Bauabschnitts (Anfang August, Anfang September, Anfang Oktober) erhalten die Kunden Gutscheine für „Erfrischungen an der Theaterbar“ wie Sekt und Orangensaft.

Zu den Neuerungen des Umbaus gehören das Lichtdesign, die Einrichtung von Leseinseln und „Liege-Lounges“, sowie eine neu konzipierte Kinder- und Jugendbuchabteilung, die durchgängig nach dem Alter der Kinder strukturiert sein wird. Das Café im 1. Obergeschoss wird ebenfalls neu gestaltet.

Das Münchner Architekturbüro Stöter-Tillmann & Kaiser + Partner Franz, das bereits für die Architektur der Filialen der Buchhandlung Hugendubel verantwortlich zeichnet, wird den Umbau der Filiale von Buch Habel begleiten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.