Der Berliner Bücherhimmel schließt

Am 20 Januar schließt die Buchhandlung Berliner Bücherhimmel. Die beiden Inhaberinnen, Brigitte Hees und Angela Schneider-Bodien, wollen nach fünf erfolgreichen Jahren in der Motzstraße in Schöneberg neue Wege gehen.

Ab Februar wird der Berliner Bücherhimmel mobil – beispielsweise mit Büchertischen – in ganz Berlin tätig sein.

Von den Kunden des stationären Geschäfts verabschieden sich die beiden Gründerinnen mit einem besonderen Veranstaltungsprogramm. Unter anderem steht am kommenden Wochenende das 7. Berliner Bücherhimmel Filmfestival auf dem Programm. Gezeigt werden bei freiem Eintritt Filme, die dem Publikum in den vergangenen Jahren am besten gefallen haben, darunter der Dialog zwischen Eckart Tolle und Wayne W. Dyer Warum es wichtig ist, anders zu sein und Daheim in zwei Welten, ein Dokumentarfilm über die tibetisch-schweizerische Sängerin Dechen Shak-Dagsay.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.