Die Hoehlsche Buchhandlung schließt ihre Filiale in Rotenburg/Fulda

„Viele Rotenburger sind entsetzt“, schreibt die HNA in der Einleitung und meldet: Die Hoehlsche Buchhandlung schließt ihre Filiale in Rotenburg/Fulda an der Breitenstraße. Das Weihnachtsgeschäft will Inhaber Jürgen Bode aber noch mitnehmen.

„Die Umsätze sind zurückgegangen und das Stadtplanungskonzept hat nicht mehr für eine Fortführung des Ladens gepasst“, sagt Bode gegenüber buchmarkt.de. Am Bahnhof soll ein 9000 Quadratmeter großes Einkaufszentrum entstehen, das hätte die Laufwege verändert und die Innenstadt ausbluten lassen. Vor 18 Jahren hatte Bode das Geschäft übernommen, in dem Gebäude selbst hat der Buchhandel schon weit über 100 Jahre Tradition. Bode, der sein Hauptgeschäft in Bad Hersfeld hat und dann noch zwei weitere Läden betreibt, will die betroffenen Mitarbeiterinnen in den Filialen weiter beschäftigen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.