Düsseldorf: Mayersche eröffnet 2008 mit über 4.000 qm an der Kö

Die Buchhandelswelt in Düsseldorf, die bisher fest in der Hand des Stern Velages schien, wird nun auf aufgebrochen. Die Mayersche geht mit 4000 qm an die Kö, wie sie soeben meldet.

So könnte sie aussehen:
Die Mayersche an der Kö in der Simulation

Eine lange Suche nach dem optimalen Standort für die Mayersche in Düsseldorfs Innenstadt hat nun ein erfolgreiches Ende gefunden. Mit über 4.000 qm Fläche auf sechs Ebenen wird sie eine der zehn größten Buchhandlungen Europas in bester Innenstadtlage an der Schadowstraße/Ecke Königsallee (Heinemann-Haus) sein.

Damit haben auch Spekulationen ein Ende, nach denen Hugendubel diesen Standort besetzen wollte [mehr…], [mehr…].

Nach eigenen Angaben unterstreicht die Mayersche damit nicht nur ihre führende Marktstellung in NRW, sondern auch ihren „Premiumanspruch im gehobenen Sortimentsbuchhandel“. Sie will auf der Fläche 150.000 Bücher, die durch ausgebildete Buchhändlerinnen und Buchhändler empfohlen werden, präsentieren.

Sie setzt auf Qualitätsbuchhandel im Konkurrenzkampf und unterstreicht den deutlich in ihrer Pressemitteilung: „Unsere Mitarbeiter bringen eine hohe Leidenschaft für das Buch ein, durch welche sich unsere Kunden begeistern lassen. In einem partnerschaftlichen Dialog wurde mit dem Vermieter die Flächenkonzeption der Buchhandlung erarbeitet. Die Mayersche in Düsseldorf wird mit einem außergewöhnlichen Konzept zwischen Tradition und Moderne, Klarheit und Inspiration, Kompetenz und Erlebnis, Muße und Lesefreude überraschen.“

Und so will sie den Stern Verlag direkt angreifen: „Dem hohen Anspruch der Stadt und dieser außerordentlichen Lage entsprechend wird die Buchhandlung, welche auch höchsten internationalen Ansprüchen gerecht wird, ein Magnet der Düsseldorfer Innenstadt werden“, heißt es in der Pressemitteilung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.