Einbruch in Wedeler Buchhandlung

Mit Gewalt haben sich Einbrecher in der Nacht zu Sonntag Einlass in eine Buchhandlung an der Wedeler Bahnhofstraße verschafft. Nach Polizeiangaben warfen sie gegen zwei Uhr die Scheibe mit einem vorher in der Nähe ausgebauten Gullydeckel ein, berichtet das Hamburger Abendblatt.

Im Inneren des Geschäftes wurden zudem zwei Türen aufgebrochen. Die Einbrecher plünderten die Kasse und öffneten gewaltsam eine Glasvitrine. Ihr entnahmen sie mehrere Terminplaner sowie einige hochwertige Kugelschreiber sowie Füllfederhalter.

An dieser Beute hatten die Einbrecher jedoch nicht lange Freude. Anwohner waren aufgrund des lauten Klirrens auf die Tat aufmerksam geworfen und hatten die Polizei alarmiert. Offenbar bemerkten die Täter die anrückenden Streifenwagen gerade noch rechtzeitig und konnten sich – wenn auch ohne Beute – absetzen. Die Beamten hatten das Gebäude umstellt und es erfolglos mit Hilfe eines Diensthundes durchsucht.

Bei der Tat entstand erheblicher Sachschaden. Ob Geld aus dem Kassenbereich fehlt, ist noch unklar.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.