AWS auf Wachstumskurs: Swets wird jüngstes Mitglied

Die neuen Herausforderungen am Markt lassen offenbar zusammenrücken. Nun begrüße die AWS als neuestes Mitglied Swets, „den Weltmarktführer im Abonnement- und Informationsmanagement“, wie Thomas Emig, Vorstands-Vorsitzender des Arbeitskreises wissenschaftlicher Sortimenter ([AWS)] betont.

„Wir wollen bewusst über den Tellerrand schauen, national wie international und gewinnen mit Swets ein Mitglied, das zusätzliche Erfahrungen in die Diskussionen einbringen wird“, so Emig.

Die AWS als Interessenvertretung der wissenschaftlichen Sortiments- und Fachbuchhandlungen verzeichne in den letzten Monaten ein reges Interesse an einem Austausch der involvierten Akteure über mögliche Formen einer Zusammenarbeit und freue sich über einen konstanten Mitgliederzugang in diesem Jahr, heißt es heute in einer Pressemitteilung.

Zuletzt hatte die Rickersche Universitätsbuchhandlung in Gießen unter der Geschäftsführung von Inhaber Ralph Kohlheyer ihren Beitritt erklärt. 2008 traten der AWS außerdem Studia, die Universitätsbuchhandlung in Innsbruck, sowie zeiser und büttner, Schweitzer Fachinformationen und das Schweitzer Sortiment in Berlin bei.

„Elektronische Inhalte und deren variable Verfügbarkeit bestimmen in zunehmendem Maße den Informations- und Wissensmarkt. Noch ist offen, mit welchen Geschäftsmodellen die Marktteilnehmer langfristig Erfolg haben werden“, sagt Geschäftsführerin Dorothea Redeker.

Gelegenheit zum Gespräch bietet die nächste AWS-Jahrestagung, die vom 4.-6. Mai 2009 in Bonn stattfindet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.