ebuch-Aufsichtsratswahl: Michael Pohl neu / Bernd Braunbarth kommt für Stefan Graul / Lorenz Borsche wechselt in den Vorstand

Michael Pohl
Bernd Braunbarth

Stefan Graul, der seit Herbst v.J. amtierende ebuch-Aufsichtsratsvorsitzende (die Position des Vorsitzenden war seither vakant), ist vor der anstehenden Wahl zurückgetreten. Doch es ist wieder Ruhe im Aufsichtsrat eingekehrt:

Wie die Genossenschaft in einer Pressemiteilung bekannt gibt, wurden gestern auf der gemeinsamen Sitzung des Aufsichtsrates mit dem Vorstand die Positionen in den Gremien der eBuch neu besetzt. Auf die vakante Position des Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Aufsichtsrat Michael Pohl berufen, der dem Aufsichtsrat seit 2007 angehört.
Neuer stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender wurde Bernd Braunbarth, mit Unterbrechungen seit 2003 im Aufsichtsrat der eBuch, gewählt.
Vom Aufsichtsrat in den Vorstand berufen wurde Lorenz Borsche, seit Gründung im Jahr 2000 Generalbevollmächtigter der eBuch.
Die Umsätze der eBuch e.G. mit dem eigenen Zentrallager ANABEL zeigen im Januar im Vergleich zum Januar des Vorjahres einen Anstieg um ca. 20%. Dies entspricht auch dem im Jubiläumsjahr erreichten Anstieg der Mitgliederzahlen um gut 100 neue Mitglieder. Der damit verbundenen Mehrarbeit soll mit der Berufung von Lorenz Borsche und dem Ausbau der Tätigkeit der Vertriebsleiterin Nord, Annegret Olàh, begegnet werden.
Die Jahreshauptversammlung mit Generalversammlung wird, wie geplant, vom 13. bis 15. Mai „in der Mitte Deutschlands“ stattfinden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.