Gestern Bewaffneter Raubüberfall auf Vöhringer Buchhandlung von Peter Kelichhaus

Ein unbekannter maskierter Täter hat gestern Nachmittag gegen 17.15 Uhr mit einer Pistole eine Buchhandlung in Vöhringen überfallen. Er forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, geht es um die Buchhandlung des Vöhringer Stadtrats und Podium 70-Spielleiters Peter Kelichhaus in der Bahnhofstraße. Berichtet wird dort, wie die Buchhändlerin gegen 17.15 Uhr die Ladentür hörte. „Irgendjemand rief hallo, hallo“, erzählt die Frau. Sie befindet sich gerade zwischen Ladengeschäft und Buchhandlung. Dann sieht sie plötzlich in die Mündung einer Waffe, „es war eine schon ziemlich abgegriffene Pistole“ und steht einem maskierten Räuber gegenüber.

Zunächst will die Mitarbeiterin sich weigern, als der Täter Geld verlangt. Als der Räuber mit der Pistole droht und sie anherrscht „mach die Kasse auf, sonst tue ich dir weh“, folgt die Frau der Aufforderung, wie Hauptkommissar Werner Bräuer von der Illertisser Polizei der Zeitung gegenüber sagte. Kelichhaus nimmt später die Verfolgung selber auf, doch der Täter entkommt.

Laut Polizeibericht ist der Mann mit der Geldsumme in bisher unbekannter Höhe aus dem Geschäft geflüchtet. Zunächst bewegte er sich mit einem Fahrrad in südliche Richtung. Polizeibeamte fahnden mit Hochdruck nach dem Täter. Er wird folgendermaßen beschrieben: männlich, etwa 20 Jahre alt, bekleidet mit einer Jeansjacke und Jeanshose, maskiert. Der Mann führte eine Stofftasche mit sich. Zeugen können Hinweise unter der Rufnummer 07303 / 9651-0 an die Beamten der Polizeiinspektion Illertissen abgeben

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.