Göppingen: Herwig verdoppelt am Stammsitz die Fläche

„Standort als Erfolgsfakto“ – nach diesem seinem Motto eröffnet Till Herwig im kommenden Jahr am Stammsitz in Göppingen (s)eine neue 1000 qm Buchhandlung (s. Abb.).

Seit 1877 befindet sich die Buchhandlung Herwig in der Freihofstraße, unweit vom Rathaus und dem Freihofgymnasium. Der Standort befand sich seinerzeit im Zentrum. Schon seit Jahren ist er jedoch an den Rand gerückt, weil sich der Schwerpunkt der Geschäfte in die Bleichstraße und vor allem in die untere Marktstraße verlagert hat.

Am Computer schon sichtbar: Der neue Herwig-Laden

Mit der Verlagerung der Buchhandlung zieht Herwig „letztlich dort hin, wo die Kunden sind.Schon mit meinem Eintreten in die Geschäftsführung 1990 war mir klar, dass wir den Standort wechseln müssen“ sagt der Inhaber und Geschäftsführer. Allerdings muss eben alles passen: Lage, Größe, Zuschnitt und Wirtschaftlichkeit. Und so einen Standort zu finden ist in der kleinteiligen, baulichen Struktur der Innenstadt schwierig. Mit dem Neubau in der Marktstraße 14, dort wo sich bis vor kurzem das Haushaltswarengeschäft Guberan-Heinemann befand, wird dies erreicht.

Mit Buchhandlungen in Göppingen, Geislingen, Ulm, Aalen, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim und Augsburg (Schlosser’sche Buch- und Kunsthandlung) hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren „erfolgreich entwickelt“, wie Herwig zufrieden sagt: Mit knapp 100 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von ca.12 Mio € gehört Herwig zu den größeren und doch unabhängigen Buchhandlungen in Deutschland.

Herwig versteht sich im Gegensatz zu den Kettenläden und Buchkonzernen als regional gebundenes Unternehmen. Weiteres Wachstum ist nur innerhalb der näheren Umgebung geplant: „Das kann sowohl durch einzelne Neugründungen oder auch Übernahmen bestehender Buchhandlungen geschehen.“

Dort wo sich bis vor kurzem das Haushaltswarengeschäfts Guberan-Heinemann befunden hat, werden zwei Gebäude abgerissen und in den nächsten Monaten ein neues, modernes Geschäftshaus errichtet. Herwig hat einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen und wird voraussichtlich im Sommer 2011 die Buchhandlung dorthin verlagern. Die gesamte Mietfläche beträgt ca.1.000 m², die Verkaufsfläche ca. 800 m², verteilt auf zwei Ebenen. Damit wird die neue Buchhandlung beinahe doppelt so groß wie die jetzige. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 500 T€. Eine Investition, mit der Herwig seine lokale Position stärkt. Und „Gleichzeitig ist es ein klares Signal für Göppingen als Handelsplatz in wirtschaftlich schwierigen Zeiten“. (Herwig)

Herwig wurde 1873 in Göppingen von Erwin Herwig als „Buch- und Musikalienhandlung“ gegründet und befindet sich seither im Familienbesitz. Geschäftsführer und alleiniger Inhaber ist Till Herwig, der Urenkel des Firmengründers.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.