Grüttefien gibt Filiale in Nordenham auf

Wie die Kreiszeitung Wesermarsch berichtet, gibt die Buchhandlung Grüttefien ihre Filiale in Nordenham auf. Als Ggrund wird der auslaufende Pachtvertrag genannt. Außerdem habe Geschäftsführer Sven Grüttefien kein Ladenlokal in passender Größe finden können.

„Wir bräuchten mindestens die dreifache Fläche, um uns so präsentieren zu können, wie wir es an anderen Standorten tun“, wird Grüttefien zitiert. Im September hätte das Vareler Unternehmen das 10-jährige Jubiläum der Filiale feiern könnnen. Die drei in der Filiale tätigen Mitarbeiter sollen im Unternehmen weiterbeschäftigt werden.

Nachdem auch andere Filialisten keine ausreichend großen Ladenflächen in Nordenham finden können, will die Stadt nun reagieren, heißt es. Für die kleineren Unternehmen könnten damit stürmische Zeiten anbrechen.

Neben Grüttefien und einem kleinerem Buchladen besetzt die Buchhandlung v. Bestenbostel den Standort. Eine Meldung seitens des zu Thalia gehörenden Unternehmens liegt bisher nicht vor.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.