Halle: Juristische Fachbuchhandlung Kopall eröffnet

Reizvollen Interieur

In Zeiten, in denen meistens von Geschäftsschließungen zu lesen ist, hört man gern von einer Neueröffnung, noch dazu an einem Ort, der nicht gerade für seine Kaufkraft bekannt ist: In Halle/Saale hat am 1. März Jens Kopall die Juristische Fachbuchhandlung Kopall eröffnet.

Drei Gehminuten vom Marktplatz entfernt, bietet die Buchhandlung auf fünfzig Quadratmetern ein Fachsortiment für die die Hallenser Jurastudenten und die zahlreichen Anwalts- und Steuerkanzleien, die sich in unmittelbarer Nähe befinden.

Petra Finger

Ob die sachsen-anhaltinische Stadt eine weitere Buchhandlung verträgt? „Das wird sich nun herausstellen“, sagt Inhaber Kopall selbstbewusst. Rund einhundertfünfzig Titel umfasst derzeit das Sortiment, das von Buchhändlerin Petra Finger betreut wird. Zehn Jahre lang hat Finger bei einem Filialisten die Rechtwissenschaften betreut. In den nächsten Wochen möchte sie Kundenkontakte ausbauen und das Sortiment erweitern. Der offene Charakter des Raumes, der eher an ein Wohnzimmer als an eine Buchhandlung erinnert, soll dabei erhalten bleiben.

Obwohl Thalia nur ein paar Straßen entfernt lauert, hat Kopall, der nach eigener Aussage nur „durch einen Zufall“ zum Buchhandel kam, den Sprung in die Selbständigkeit gewagt – bei soviel Mut ist Daumendrücken Ehrensache.

BX

Kontakt
Juristische Fachbuchhandlung Kopall
Rannische Str. 6
06108 Halle
Tel.: 0345/6819787
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8 bis 17 Uhr

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.