Hamburg: Buchhandlung Thiede kann nur noch online weiter leben

Die Buchhandlung Thiede in Hamburgs Langer Reihe 54 hat den Überlebenskampf gegen die Mietsteigerungen in der In-Straße verloren, gibt aber weiterhin nicht auf. Anders als bei der Buchhandlung Wohlers muss sie das Ladengeschäft schließen, will aber als Online-Shop weitermachen, berichtet das Hamburger Abendblatt.

„Nach 58 Jahren kann das Traditionsgeschäft die hohe Ladenmiete nicht mehr zahlen“, heißt es in dem Bericht. Die Miete betrage nach mehreren Erhöhungen nun 3615,08 Euro für 100 Quadratmeter.

„Unser Vermieter hält die Miete für angemessen. Sie bewege sich im mittleren Preissegment an der Langen Reihe“, wird Carmen Thiede, 48, zitiert. Sie musste kurz vor Weihnachten kündigen. Die Buchhandlung Wohlers, ebenfalls in der Langen Reihe konnte mit Hilfe des Stadtteils ein neues, günstigeres Ladengeschäft finden [mehr…]. Bereits letzten Samstag war der letzte Öffnungstag für die Buchhandlung Thiede.

(Wenn Sie weiterlesen wollen, müssen Sie „Buchhandlung Thiede“ bei Google News eingeben und dann auf den Abendblattartikel klicken.)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.