Hamm: Weltermann muss doch schließen

Die Bemühungen zur Rettung der insolventen Buchhandlung Weltermann [mehr…] in Hamm sind gescheitert. Das Traditionshaus sei „auf Grund der gegebenen Wettbewerbssituation zu den großen Buchhandelsketten in Hamm nicht sanierungsfähig“ meldet der „Westfälische Anzeiger“ und werde deshalb in absehbarer Zeit geschlossen, kündigte Insolvenzverwalter Thorsten Klepper an.

Ein erster Kommentar dazu findet sich auf der Webseite der Zeitung: „Schade! Damit verliert Hamm jetzt seine letzte richtig gute Buchhandlung. Die Ketten sind kaum ein Ort wo man eine Stunde mit dem stöbern nach interessantem verbringen kann, sie sind stattdessen sowohl im Angebot als auch der Präsentation austauschbar.
Ein echter Verlust für die Stadt und die vielleicht künftig in Hamm Studierenden. Ein weiteres Opfer eines zu späten bemühens um Hochschulen und eine breitere akademische Bevölkerungsschicht. “

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.