Hugendubel-Mietvertrag für Stachus verlängert

Das Bangen um die Zukunft des zweiten Hugendubel-Flaggschiffs in München ist vorbei. Am 28. Oktober überbrachte Regionalleiterin Henriette Soltow den Beschäftigten am Stachus die frohe Botschaft, meldet der Hugendubel Verdi Blog: Die Verhandlungen mit dem Schörghuber-Konzern wurden erfolgreich abgeschlossen. Der Mietvertrag für die Immobilie wurde um zehn Jahre verlängert.

Das Durchatmen könnte aber von kurzer Dauer sein, schreibt der Blog. „Die dringend notwendigen Umbaumaßnahmen werden vermutlich eine längere Totalschließung nach sich ziehen. 55 Beschäftigte müssen in dem Zeitraum irgendwo anders untergebracht werden.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.