Keine Kompromisse mehr – Mayersche.de mit neuem Onlineshop in Eigenregie

So sieht der neue Shop aus

Mayersche.de startet einen eigenen Onlineshop: Bis vor kurzem nutzte die Mayersche Buchhandlung noch einen „White-Label-Shop“ von Libri.de, nun setzt die Buchhandelskette auf einen Shop in Eigenregie.

„Wie haben uns für eine eigenständige Variante entschieden, um vollständig unabhängig zu sein und somit jederzeit eigene Ideen, individuelle Aktionen bzw. Projekte und spannende Kooperationen umsetzen zu können. Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine Kompromisse mehr“, erklärt die Mayersche Buchhandlung auf Nachfrage von BuchMarkt. Es handele sich dabei um einen Oxid eShop, realisiert von der Agentur Marmalade.

„Weg vom Bausteinprinzip, hin zu einer individuellen Lösung“ – ist das Motto von Mayersche.de. „Wir wollen offen sein für neue Ideen, und wir haben großes Interesse an individuellen Aktionen und Kooperationen. Deshalb haben wir uns für diese eigenständige Lösung entschieden“, bringt es Jördis Beatrix Schulz, Projektverantwortliche und Leiterin der Kommunikationsabteilung der Mayerschen Buchhandlung, auf den Punkt. „Wir haben viel Zeit, Kraft und auch Herzblut in den neuen Shop investiert und freuen uns nun darauf, auch unseren Online-Kunden passgenaue Angebote und Informationen in einer nutzerfreundlichen Struktur bieten zu können.“

Zunächst geht nur ein Basic-Shop online, der vor allem die Grundbedürfnisse des Kunden erfüllt. Er bietet rund 6 Millionen Artikel und umfasst mit demnächst knapp 650.000 E-Books auch eine große Produktauswahl im Bereich des digitalen Lesens. Der Shop soll nach dem Start kontinuierlich weiterentwickelt, ergänzt und weiter verbessert werden.

Dabei lege die Mayersche den Fokus vor allem darauf, offen und flexibel zu sein für neue und individuelle Aktionen und Kooperationen, etwa mit Verlagen, anderen Buchhandlungen oder auch den Kunden selbst, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Dies werde erst durch die Unabhängigkeit vom so genannten White-Label-Shop ermöglicht: „Wir arbeiten mit keinem Dienstleister in der Buchbranche zusammen, haben einen komplett eigenen Shop aufgesetzt und sind somit auch für alles selbst verantwortlich“, erklärt Schulz. Nur die Belieferung des Kunden – also die reine Logistik – übernehmen KV und Libri. Die eBooks werden von Libreka bezogen.

Die Mayersche konnte laut Pressemitteilung im vergangenen Jahr ein Plus von 20 Prozent im Online-Geschäft verzeichnen. Diesen Trend möchte die Buchhandlung mit dem neuen Shop nun weiter fortsetzen…

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.