Lehmanns trennt sich von Großfläche in Berlin

Wie bereits jetzt bekannt wird, will Lehmanns Media seine Berliner Großfläche im Haus Hardenberg zum 15. August aufgeben. Eine Fortführung des Mietvertrags sei wirtschaftlich nicht sinnvoll, heißt es.

Geschäftsführer Detlef Büttner beeilt sich zu betonen, dass dies keine „Grundsatzentscheidung gegen stationäre Sortimente“ sei. Die Entscheidung hätte etwas mit der Geschäftsentwicklung der 1600 Quadratmeter großen Filiale zu tun. Tatsächlich hat Lehmanns erst kürzlich die Buchhandlung Braun-Elwert in Marburg übernommen und die beiden Filialen Huber & Lang in der Schweiz. Büttner hofft, die Kunden auf die Filialen Standorte Adlershof, Charité sowie Friedrichstraße umleiten zu können.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.