Lesetipp KURIER: Warum weitere Wiener Buchhandlungen schließen

Ein Beitrag der nachdenklich macht: Kleine Buchhandlungen fallen laut „Kurier“ im Wettbewerb weiter zurück, weil sie nicht zu den Konditionen ihrer großen Wettbewerber einkaufen können: „Im Vorjahr haben österreichweit wieder mehr als 20 Buchhändler für immer ihre Pforten geschlossen.“

Wie „der KURIER erfahren hat, schließt Ende des Jahres in der Wiener City auch die Buchhandlung am Schottentor. Dem Vernehmen nach will dort Nordsee eine Filiale eröffnen. Auch Frick hat heuer schon zwei Standorte in Wien geschlossen, kommende Woche folgt die dritte in der Wollzeile. „Urbane Räume veröden, die Bevölkerung kommt nicht mehr zum Einkaufen“, argumentiert Martin Abel von der Buchhandlung Frick die Schließungen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.