Michael Schlageter führt in Salem Papyri als Linzgau-Buchhandlung weiter

Eröffnung mit Musik und Poetry Slam: Der neue
Inhaber Michael Schlageter begrüßt die Gäste
© Martin Samland

Nur drei Jahre nach der Eröffnung der Linzgau-Buchhandlung in Pfullendorf eröffnete Michael Schlageter (Bildmitte) am 17.Oktober mit einer offiziellen Feierstunde eine zweite Buchhandlung mit demselben Namen in Salem.

Werner-Klaus Bootz hat sich aus Altersgründen von seiner Buchhandlung Papyri getrennt und an Michael Schlageter zum 1. Oktober am selben Ort in Salem übergeben. Das Team in Pfullendorf (Monika Maier und Susanne Lappas) bleibt bestehen, und in der neuen Filiale stehen ihm Karen Maier, die zuvor in der Buchhandlung Papyri arbeitete, und seine Frau Maria Baader zur Seite. Schlageter selbst möchte in beiden Buchhandlung je zur Hälfte präsent sein. Auch in Salem soll es dann im nächsten Jahr Veranstaltungen (Lesungen etc.) in der Buchhandlung geben.

Der starken Konkurrenz durch Onlinehändler sieht Schlageter optimistisch entgegen. „Unsere Buchhandlung soll Bücher erfahrbar machen“, sagte er der örtlichen Presse. Dazu sind neben der persönlichen Beratung auch Lesungen und andere Veranstaltungen rund ums Buch geplant. Dieses Konzept zeigte sich bereits bei der Eröffnungsfeier. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Duo Liaison Tangonale. Den literarischen Teil übernahm mit einer Lesung im Stil eines Poetry Slams Holger Heyer.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.