NAXOS-Shop im Buchhaus GONSKI eröffnet / Weitere Shops geplant

Separate Regale, die einen gezielten Zugriff auf die CDs des renommierten Budget-Labels ermöglichen, ist der Klassikkäufer im Handel schon seit längerem gewohnt. Doch das Kölner Buchhaus GONSKI geht nun in enger Zusammenarbeit mit der NAXOS DEUTSCHLAND GmbH http://www.naxos.de einen Schritt weiter: Als „Shop im Shop“ ist zum 75jährigen Bestehen des Buchhauses ein neuartiges Präsentationskonzept verwirklicht worden, mit dem sämtliche NAXOS-Katalogtitel zugleich angeboten werden können – dies ist vor dem Hintergrund, daß das Vertriebsprogramm im 15. Jahr seit Labelgründung auf über 2000 CDs angewachsen ist, umso beachtlicher. Unser Foto von der Eröffnung zeigt v.l.n.r. Klaus Bernau und Julia Kluxen von Gonski mit Naxos GF Chris Voll.

Der großzügige NAXOS-Shop mit seinen vielfältigen Display-Möglichkeiten und der eigens eingerichteten Abspielstation ist exklusiv den preiswerten Produkten mit dem charakteristischen Fünf-Säulen-Logo gewidmet. Speziell entwickelte Dekorationen in den typischen Label-Farben Blau und Weiß sorgen dafür, daß der neue eigenständige Bereich bei GONSKI dem Besucher direkt auffällt. Für Aufsehen sorgte auch NAXOS-Künstler Oliver Steller, der mit seiner individuellen Mischung aus Musik und Poesie am Eröffnungstag live im neuen Shop auftrat.

Nach Ansicht von NAXOS-Marketingleiter Ludger Diekamp ist der Shop eine zukunftsträchtige Konzeption mit Modellcharakter: „Hier bietet sich eine wertvolle Ergänzung bisheriger POS-Aktivitäten – und zwar für Tonträger- und Buchhandel gleichermaßen.“ Interessierte Handelspartner werden von der NAXOS DEUTSCHLAND GmbH bei der Entwicklung entsprechender Werbematerialien beraten und unterstützt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.