Nun offiziell: Bücher Köndgen Filiale in Elberfeld wird zum 1.10. von Thalia übernommen

Nun ist es offiziell [mehr…]: Die Thalia Buchhandelsgruppe wird zum 01.10. die Filiale der Bücher Köndgen GmbH & Co. KG in der Rathaus Galerie in Wuppertal-Elberfeld übernehmen.

„Ich werde mit diesem Schritt für unser Unternehmen Standortkonzentration betreiben und die Zukunft unserer Buchhandlungen und unserer Mitarbeiter sichern“, gibt Inhaber Thomas Helbig als Begründung für diesen Schritt an. „Wichtig war mir, dass Thalia die Mitarbeiter der Buchhandlung übernimmt.“

Helbig, der weiter in Wuppertal-Barmen sein Stammhaus in der Fußgängerzone betreiben wird, sieht seine Wurzeln dort: „Unsere Keimzelle liegt in Barmen. Hier werden wir auch künftig allen unseren Kunden mit unserem qualifizierten Personal zur Verfügung stehen und auf über 1.200 qm ein umfangreiches Buchsortiment attraktiv präsentieren. Aber auch die Fachbuchfiliale an der Wuppertaler Universität und die Schwelmer Filiale werden in bewährter Form weitergeführt.“

Thalia schreibt weiter: „Mit der jetzt gefundenen Lösung verfügt Thalia über zwei Standorte in beiden Einkaufscentern in Elberfeld, wodurch das Unternehmen an beiden Enden der City vertreten ist. Mit dem qualifizierten Mitarbeiterstab wird darüber hinaus die Kontinuität der vertrauensvollen Arbeit sichergestellt.“

Michael Busch, Geschäftsführer der Thalia Holding GmbH, erläutert: „Wir freuen uns, dass wir mit Thomas Helbig einen engagierten Geschäftspartner gefunden haben, der genau wie wir mit diesem Schritt für beide Unternehmen eine Win-Win-Situationen schaffen will. Seine direkte Art, die Dinge auf den Punkt zu bringen, hat zur gefundenen Lösung maßgeblich beigetragen und auch hier wieder gezeigt, dass im Buchhandel jene Wege richtungweisend sind, die durch größtmögliche Offenheit geprägt sind und dadurch jene Flexibilität ermöglichen, die am Ende schnelle und einfache Lösungen erlauben.“

Thomas Helbig fasst abschließend zusammen: “Ich habe bei Thalia authentische und offene Partner gefunden, die gemeinsam mit mir bereit waren, eine individuelle Lösung zu erarbeiten.“ Siehe auch DREI FRAGEN [mehr…]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.