Amazon: E-Ausleihe für A-Kunden?

Das Onlinekaufhaus Amazon will elektronische Bücher künftig per Flat-Rate zugänglch machen und damit in das Verleihgeschäft einsteigen, berichtet das Wall Street Journal.

Zugang zu diesem Service haben sollen aber nur Premium-Kunden. Wie es heißt, verhandele Amazon darüber derzeit mit den Verlagen. Vorbild sei die Filmbranche, mit der Amazon das Angebot „Prime“ aushandeln konnte. Dort bekommen Kunden in den USA für 79 Dollar pro Jahr sämtliche Lieferungen gratis und innerhalb von zwei Tagen. Darüber hinaus erhalten Sie Zugriff auf etwa 5000 Filme, die sie per Stream ansehen können.

Die Verlage seien aber von dem Angebot noch gar nicht angetan. Sie befürchten eine Verringerung der E-Book-Verkäufe. Zur Beruhigung will Amazon erst einmal mit der Backlist beginnen und die Verlage an den Einnahmen beteiligen. Außerdem überlegt man an einer Begrenzung der Titelzahlen. Bereits jetzt können Kindle-Nutzer in den USA ihre Bücher für maximal 14 Tage untereinander verleihen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.