Bettina von Bülow über den Netz-Literatur-Scout spirograf

Bettina von Bülow

Heute ist der Netz-Literatur-Scout spirograf von Bettina von Bülow ans Netz gegangen [mehr…]. Stefan Becht hat sie für buchmarkt.de befragt.

buchmarkt.de: Sie haben jahrelang in großen (Buch-)Verlagen gearbeitet, warum haben Sie nun spirograf gegründet?
Bettina von Bülow: Die Arbeit in einem Buchverlag ist eine wunderbare, anspruchsvolle Tätigkeit. Sie ist eine Form der Literaturvermittlung – nämlich an das Publikum. Mit spirograf wähle ich eine andere Form, eine, die ich als große redaktionelle wie kommunikative Herausforderung wahrnehme: die Vermittlung neuer oder unbekannter Literatur in einem professionellen Netzwerk. Ich möchte mit spirograf etwas aufbauen, was es in dieser Art bislang nicht gibt.

Können Sie in einem Satz erklären, was spirograf ist?
spirograf ist die erste Internetplattform, die professionelle Leser/innen weltweit über die wichtigste internationale Literatur zuverlässig und schnell informiert.

Was bringt mir als professionellem Leser spirograf?
spirograf liefert Ihnen Wissen, Expertise und Hintergrundinformationen zu neuen Titeln anderer Sprachen (oder auch – als Taschenbuchlektor/in, Lektüregutachten zu möglichen Lizenztiteln oder einfach Marktbeobachtung). Sie müssen nicht einzelne Titel gegen hohes Honorar begutachten lassen, sondern können über die Plattform auf ausführliche Reports zugreifen und so einen Überblick über wichtige und neue Bücher gewinnen. Erscheint ein Titel für Ihr Programm interessant, können Sie über Links direkt den Kontakt zum Verlag oder zu den Agenten knüpfen. Zudem finden Sie bei spirograf sicher auch Titel, von denen Sie noch nichts wussten. Und Sie erfahren gleich, welche Verlage in anderen Ländern dieses Buch für ihre Programme eingekauft haben. spirograf ist verlagsunabhängig, das ist sicher ein wesentlicher Faktor.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.