Bücherbörse für gebrauchte Bücher: Von Null auf Hundert in sechs Wochen / Noch kostenfrei bis Ende September

Nur sechs Wochen nach dem Start seiner neuen Online-Börse für gebrauchte Bücher www.buecherboerse.de meldet Stefan Köhne, Gründer und Betreiber von buecherboerse.de, bereits ein Angebot von über 100.000 Titeln. „Eigentlich war es mein Ziel, in drei Monaten 50.000 Titel zusammen zu bekommen, und ich wusste nicht, ob das realistisch war.“

Köhne sieht mehrere Gründe für diesen rasanten Erfolg: „Zum Einen ist das Online-Geschäft mit Büchern – auch durch die Erfolge und (Presse-)Resonanz von Amazon und eBay – zur Zeit enorm angesagt, dann spüren auch die Antiquariate die wirtschaftlich schwierige Lage – und in dieser Situation kommt mein Angebot an die Händler, die buecherboerse.de bis 30.9.2003 völlig kostenfrei zu nutzen, offensichtlich wie gerufen.“

Köhne hatte bei seinem neuen Angebot schon an seine Händlerkunden im Restauflagen-Marktplatz sk-buecherboerse.de gedacht, zeigt sich aber überrascht, wie viele neue Händler auch bereits ihr Interresse angemeldet haben, bei buecherboerse.de mitzumachen. „Nun bin ich gespannt, wie viele Titel es nun tatsächlich bis zum 30. September werden – für eBay wurden zuletzt 380.000 Bücher genannt…“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.