Metro steigt bei Internethändler Primus-Online aus

Wie die Financial Times Deutschland meldet, hat die Metro, der größte deutsche Handelskonzern, seine Beteiligung am Internethändler Primus-Online an die Schweizer Beisheim Holding (BHS) verkauft. Damit trennt sich die Metro vom E-Commerce und auch vom Internet-Buchhandel. Metro-Sparten wie die Baumarktkette Praktiker, die Elektronikketten Media Markt/Saturn und Kauhof sind zwar im Internet präsent, bieten in ihren Online-shops aber nur eine kleine Auswahl von Produkten an.

Hinter der BHS steht laut FTD der Metro-Gründer und Milliardär Otto Beisheim. Über die Holding hielt Beisheim zuletzt 44 Prozent der Primus-Anteile, ebenso viele wie Metro. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Primus-Online verkauft über verschiedene Internetshops Musik, Videos, Bücher, Spielzeug und Drogerieartikel. Der Onlinehändler gehört mit einem Umsatz von rund 100 Mio. Euro nach eigenen Angaben zu den führenden E-Commerce-Unternehmen in Deutschland. In diesem Jahr soll Primus nach früheren Angaben die Gewinnschwelle erreichen. Mehr unter http://www.ftd.de/ub/di/1029589864473.html?nv=hpm

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.