Osiandersche übernimmt Buchhandlung Verza in Landsberg

Zum 1.10.2012 übernimmt die Osiandersche Buchhandlung die Buchhandlung Verza in Landsberg a. Lech. Das 350 qm große allgemeine Sortiment wurde 19 Jahre von Ruth Hamm und Jürgen Hafner geführt.

„Beide haben für ihre Buchhandlung in Landsberg am Lech einen Käufer gesucht, der die Arbeitsplätze erhält, und sich für Osiander entschieden“, freut sich Mitinhaber Hermann Arndt Riethmüller. Der Verkauf sei aus persönlichen Gründen erfolgt, ist zu hören. Osiander sucht nun eine Filialleiterin/Filialleiter, die/der neue Filiale ab 4. Oktober führt. Denn ab dann soll sie unter neuem Logo weiterhin für die Landsberger ein Buchangebot vorhalten.

„Wir haben uns zum Kauf der Buchhandlung entschlossen, weil sie genau in das strategische Konzept von Osiander passt“, so Riehtmüller. Landsberg am Lech liege am Rand des „Speckgürtels“ von München und hat als Mittelzentrum sehr gute Demographie- und Wirtschaftsdaten. Die Lage der Buchhandlung befindet sich in bester 1a-Lage am Hauptplatz, der zur Zeit aufwändig saniert wird und für für Frequenz sorgt. Verza ist vor Ort der Platzhirsch. „Die Inhaber und Mitarbeiterinnen von Verza stehen für Buchhandel mit Leidenschaft“, so Riethmüller. Er wolle auch das lokale Netzwerk von Verza übernehmen. Es ist die 26. Buchhandlung des Tübinger Unternehmens.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.