Quotes – ein neues Buchhandelskonzept in Hamburg

Die Geschwister Kerstin
und Jan Duken

Bereits im September hat die Schriftstellerin Kerstin Duken mit ihrem Bruder Jan im Hamburger Stadtteil Othmarschen Quotes eröffnet. Der Laden überrascht mit einem innovativen Konzept.

Jan Duken hatte die Idee, sich auf den 65 Quadratmetern Fläche auf die 10 bis 15 aktuellen Bestseller in 15 verschiedenen Themenbereichen zu beschränken. Ein solchermaßen auf rund 200 Titel konzentriertes Sortiment kann komplett frontal präsentiert werden. Als Grundlage dienen verschiedene Bestsellerlisten, aus denen Kerstin und Jan Duken die passenden Titel für Ihre Kunden aussuchen: „Bei 15.000 Neuerscheinungen alleine im Bereich Belletristik ist es unmöglich, alles zu zeigen – also zeigen wir nur die wirklich Besten. Alles andere bestellen wir innerhalb von 24 Stunden.“

Zudem bietet Quotes an, Titel zurückzukaufen, die „second hand“ wieder verkauft werden. Dieses Angebot, so Kerstin Duken, werde sehr gut angenommen. Schließlich gebe es Kunden, „deren Bücherregal jetzt schon überquillt“.

Buchhändlern ist sie bisher nur als Autorin bekannt gewesen: Ihr im Herbst 2007 erschienener Roman Jahrhundertsommer (Goldmann) ist mit dem BRIGITTE-Romanpreis ausgezeichnet worden.

Ausführlich stellen wir Ihnen Quotes in der kommenden November-Ausgabe des BuchMarkt vor.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.