Ulm: Thalia Gondrom-Buchhandlung schließt

Das war am Freitag ein Schock für die 30 Mitarbeiter der Thalia Gondrom Buchhandlung in der Fußgängerzone Hirschstraße: Die seit 1988 bestehende Buchhandlung wird überraschend zum 30. Juni geschlossen, weil der Mietvertrag nicht verlängert worden war und das Unternehmen keine angemessene neue Immobilie gefunden hat, wie Pressesprecherin Mirjam Berle sagt.

Der Grund für die Schließung sei eine drastische Mieterhöhung, die man nicht verkraften könne. Berle: „Für Thalia ist Ulm als Standort wichtig. Jedoch war die Fläche (Rund 1.560 qm) langfristig auch zu groß. Die Suche nach einer bezahlbaren alternativen Fläche in der Innenstadt war leider erfolglos. Aus diesem Grund hat Thalia entschieden, sich in Ulm künftig auf die Thalia-Buchhandlung im Blautal-Center zu konzentrieren und sie vor diesem Hintergrund auch einer Renovierung zu unterziehen.“

Und: „Die Azubis können wir in anderen Buchhandlungen unterbringen. Wir haben die geplante Schließung bewusst früh kommuniziert, um mit entsprechendem Vorlauf ausreichend Zeit zu haben, uns mit den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um bestmögliche Lösungen für alle zu bemühen und auch deren Wünsche zu berücksichtigen. Es ist uns selbstverständlich ein Anliegen, die Schließung so sozial verträglich wie möglich durchzuführen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.