Auszeichnungen Carl-Zuckmayer-Medaille geht 2022 an Rafik Schami

Rafik Schami  wurde gestern abend  im Mainzer Staatstheater für seine Verdienste um die deutsche Sprache mit der  Carl-Zuckmayer-Medaille 2022 des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Die Ministerpräsidentin Malu Dreyer würdigte Rafik Schami als „wunderbaren Erzähler, der eine unverwechselbare literarische Klangfarbe geschaffen und Vielfalt in die Literatur gebracht habe. Seinen literarischen Worten habe er Taten der Versöhnung und des Zusammenhalts folgen lassen.“

Die Carl-Zuckmayer-Medaille wird vom Land Rheinland-Pfalz seit 1979 jährlich vergeben, normalerweise am 18. Januar, dem Todestag des in Rheinhessen geborenen Schriftstellers (1896-1977). Geehrt werden Persönlichkeiten, die sich um die deutsche Sprache in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Frühere Preisträger waren unter anderen Friedrich Dürrenmatt, Hanns Dieter Hüsch, Mario Adorf, Katharina Thalbach, Herta Müller, Udo Lindenberg, Bruno Ganz und zuletzt Nora Gomringer.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.