Auszeichnungen Chinua Achebe erhält Friedenspreis

Der nigerianische Schriftsteller Chinua Achebe ist der 53. Träger des mit 15.000 Euro dotierten Friedenspreises des Deutschen Buchhandels. „Der Buchhandel ehrt mit Chinua Achebe eine der kräftigsten und zugleich subtilsten Stimmen Afrikas in der Literatur des 20. Jahrhunderts, einen unnachgiebigen Lehrer und Moralisten und vor allem einen großen Erzähler“, urteilt die Jury in ihrer Begründung. Die Laudatio hält Professor Theodor Berchem, Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Als Gäste sind die bisherigen Preisträger Amos Oz, Assia Djebar und Karl Dedecius, Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker, der noch amtierende Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin und sein Amtsvorgänger Michael Naumann eingeladen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.