Für das Buch „Wie wir unsere Wirtschaft retten“ Clemens Fuest gewinnt den 20. getAbstract International Book Award

Clemens Fuest

Bereits zum 20. Mal wurde gestern der getAbstract International Book Award vergeben. In der deutschsprachigen Kategorie konnten Wie wir unsere Wirtschaft retten von Clemens Fuest (Aufbau Verlag) und Fair führen von Veronika Hucke (Campus Verlag) die Jury überzeugen.

getAbstract, der Anbieter von komprimiertem Wissen, zeichnet jeweils zwei englische und zwei deutsche Bücher aus, die im vergangenen Jahr einen besonderen Beitrag zu aktuellen Wirtschaftsthemen geleistet haben. Der getAbstract International Book Award wurde zum zweiten Mal in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin Capital verliehen.

Die Jury über Wie wir unsere Wirtschaft retten: „Die Pandemie hat die Ökonomen-Elite in einen Schreibrausch versetzt. Wer eine Analyse sucht, die den Schock, die Folgen und das mögliche Ende der Krise von Grund auf und verständlich beschreibt, der ist bei Clemens Fuest richtig. Der Ifo-Chef erklärt in seinem Buch, dass der Corona-Einbruch zwar dramatischer ist als die Finanzkrise, aber gute Ideen aus sehr verschiedenen Denkschulen existieren, um darauf zu reagieren. Fuest wägt die Argumente und Strategien für uns ab – unideologisch, nüchtern, praxisorientiert.“

Wie wir unsere Wirtschaft retten steht ebenfalls auf der Shortlist für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis vom Handelsblatt. Der Gewinner wird am 16. Oktober bekanntgegeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.