Mit 1500 Euro dotiert Der Luftschacht Verlag aus Wien erhält den Dörlemann ZuSatz 2018

Der Dörlemann ZuSatz 2018 geht nachträglich an den Luftschacht Verlag aus Wien für den Roman God Jr. von Dennis Cooper, der in der Kandidatenauswahl zur Hotlist 2018 war.

Der im vorigen Jahr erstmals ausgeschriebene Dörlemann ZuSatz, der als Preis im Rahmen des Hotlist-Wettbewerbs verliehen wird, ist mit Satzarbeiten im Wert von 1500 Euro dotiert und wurde von der Firma Dörlemann Satz (Lemförde) in Anerkennung der Leistungen unabhängiger Verlage gestiftet.

Zunächst wurde der Brandstätter Verlag (Wien) für den Reportagebildband Hilde & Gretl von Tarek Leitner und Peter Coeln ausgezeichnet. Da der Preisträger über eine eigene Satzabteilung verfügt, wünschte er sich eine Weitergabe des Preises, und die Hotlist-Jury 2018 hat sich für den Luftschacht Verlag als verdienten neuen Preisträger entschieden. Die Ausschreibung zum nächsten Wettbewerb um die Hotlist 2019 findet im Anschluss an die Leipziger Buchmesse statt.

Die HOTLIST auf der Leipziger Buchmesse: Der Startschuss zur Hotlist fällt auch in diesem Jahr wieder auf der Leipziger Buchmesse. Am Freitag, 22. März 2019, werden um 16.30 Uhr im Forum Die Unabhängigen (Halle 5, Stand H 309) der Elfenbein Verlag und der Verbrecher Verlag noch einmal ihre preisgekrönten Bücher vorstellen. Dann beginnt die neue Hotlist-Saison. Die Ausschreibung startet am 26. März.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.