Auszeichnungen Der Merkur-Preis 2021 geht an die Literaturwissenschaftlerin Nora Weinelt

Die Ernst H. Klett Stiftung Merkur verleiht 2021 zum dritten Mal den 2019 gestifteten Merkur-Preis für herausragende Dissertationen. Ausgezeichnet wird in diesem Jahr die in Augsburg lehrende Literaturwissenschaftlerin Nora Weinelt für ihre Studie zum Thema „Versagen. Theorie, Geschichte und Poetik einer modernen Denkfigur“.

In ihrer Dissertation, mit der sie 2020 an der Berliner Humboldt Universität promoviert wurde, zeichnet Weinelt die Konturen der modernen Denkfigur des „Versagens“ nach. Argumentativ präzise und sprachlich brillant zeigt sie auf, welche gesellschaftlichen Normen und Erwartungshaltungen mit der Zuschreibung, ein „Versager“ zu sein, verbunden sind. Dass Weinelt dabei weit über die eigenen Fachgrenzen hinausblickt und mit großer Souveränität auch die kultur- und wissenschaftsgeschichtlichen Aspekte ihres Themas herausarbeitet, ist ein weiteres Verdienst Ihrer Arbeit.

Der Merkur-Preis wird einmal im Jahr für eine Dissertation aus den Geistes-, Kultur, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften vergeben, deren fachliches, methodisches und literarisches Niveau überdurchschnittlich ist und die ihren Gegenstand aus einer in produktiver Weise unkonventionellen Perspektive in den Blick nimmt. Für den Preis infrage kommen Arbeiten, die in den vorangegangenen drei Jahren eingereicht, in deutscher Sprache verfasst und nicht bereits mit einem anderen Preis ausgezeichnet wurden (ob verteidigt oder nicht, ob publiziert oder nicht, spielt hingegen keine Rolle). Die Preissumme beträgt 3.000 Euro.

Über die Vergabe des Preises entscheiden die Mitglieder von Kuratorium und Vorstand der Stiftung im Einvernehmen mit den Herausgebern der Zeitschrift Merkur. Geeignete Dissertationen sucht die Stiftung über die Vermittlung von Akademiker/innen aus den o.g. Disziplinen aus. Empfehlungen sind willkommen, Eigenbewerbungen hingegen nicht möglich. Der Merkur-Preis wird zunächst bis einschließlich 2022 vergeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.