Darüber freut sich heute ... … der Oetinger Verlag: Christian Weiß schenkt allen Abgeordneten des Deutschen Bundestages das Buch „Sag was!“

Der Hamburger Christian Weiß (41) hat auf eigene Kosten an alle 709 Abgeordneten des Deutschen Bundestages das Buch Sag was! Radikal höflich gegen Rechtspopulismus argumentieren  von Philipp Steffan geschickt. Das Buch hatte er durch Zufall während einer Lesung in der Hamburger Buchhandlung cohen + dobernigg entdeckt.

Sag was! ist 2019 bei Oetinger Taschenbuch erschienen und „gibt hilfreiche Tipps für alle, die rechtspopulistischen Argumentationsmustern nicht mehr hilflos ausgeliefert sein wollen oder denen gute Argumente noch fehlen. Das Buch geht der Frage nach, was Rechtspopulismus ist, warum er unsere Demokratie gefährdet und wie man im persönlichen Umfeld rechtspopulistischen Aussagen Paroli bieten kann. Das Buch erklärt etwas sehr Gefährliches sehr sachlich“, so Christian Weiß auf SPIEGEL Online.

Julia Bielenberg, verlegerische Geschäftsführerin von Oetinger: „Das ist eine großartige Aktion! Mit dem Buch „Sag was!“ wollen wir dazu ermutigen, Rechtspopulismus nicht einfach nur hinzunehmen, sondern den Schritt in die Diskussion zu wagen. Wenn wir mit den rhetorischen Tipps sogar den Bundestagsabgeordneten helfen konnten, freuen wir uns natürlich ganz besonders.“

Christian Weiß auf Nachfrage von Oetinger: „Schon seit einigen Jahren lässt sich eine Verrohung der Sprache beobachten, eine permanente Verschiebung dessen, was gesagt werden darf. Rechtspopulisten beherrschen diese sprachlichen Grenzüberschreitungen perfekt und nutzen dafür die sozialen Medien. Ich will diese Abstumpfung, die dadurch entsteht, nicht hinnehmen und dem Ohnmachtsgefühl etwas entgegensetzen.“

Auch seinen Kunden hat Christian Weiß, Geschäftsführer eines Handels für Kunststoffrohstoffe, das Buch geschenkt. Christian Weiß: „Die ersten 250 Bücher haben wir an unsere Kunden als Weihnachtsgeschenk geschickt. Damit haben wir viele Kunden glücklich gemacht, noch nie haben wir so viele Reaktionen auf unsere Weihnachtspost bekommen. Und mit einigen Kunden habe ich lange Gespräche geführt. Auch das war eine gute Erfahrung.“

Das neueste Buch von Tadel verpflichtet! bei Oetinger Taschenbuch heißt Sprich es an! Rechtspopulistischer Sprache radikal höflich entgegentreten. Darin erklären die AutorInnen, warum Sprache so wichtig ist, wie sich rechtspopulistische Sprache erkennen und ihre Wirkung verstehen lässt. Alltagsnahe Beispiele zeigen, wie man in schwierigen Situationen radikal höflich reagieren kann und wie es gelingt, Sprache konstruktiv zum Thema zu machen.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.