Ende 2020 hat er BuchOtter in Ebersberg übernommen Die 11-Bücher-Frage an Björn Hartung

Björn Hartung hat einen lang gehegten Traum verwirklicht: Zum 1. November 2020 hat er die Buchhandlung Otter im oberbayerischen Ebersberg östlich von München übernommen. Der 33-Jährige folgt damit auf Sebastian Otter, der die Buchhandlung vor 16 Jahren gegründet hatte.

Björn Hartung

Björn Hartung ist bei den Kundinnen und Kunden kein Unbekannter und er weiß genau, worauf er sich einlässt. Seit über acht Jahren gehört er zum Team von BuchOtter am Marktplatz der Stadt mit knapp 15.000 Einwohnern. Hier hat er seine Ausbildung absolviert und auch später, als er in Münchener Buchhandlungen Erfahrungen sammelte, ausgeholfen. Die langjährige Mitarbeiterin Silvia Volkenand hat er nun übernommen und auch an dem bewährten Sortiment mit deutlichem Schwerpunkt auf Belletristik und Kinder- und Jugendbuch hält Hartung fest. Den letzteren Bereich will er noch weiter ausbauen, und eine weitere Änderung hat er bereits vorgenommen: Die Mittagspause fällt weg und das Geschäft bleibt durchgehend geöffnet.

ml

 

1.Ihr Lieblingsbuch als Kind?

Der Wolf und die 7 Geißlein, später Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren

2.Welches Buch hat Ihr Leben geprägt?

Die Blechtrommel von Günter Grass hat mich – zusammen mit meiner damaligen Deutschlehrerin – nach ernüchternden Schullektüren zurück auf den Pfad der Literatur gebracht

3.Ihr Lieblingsbuch heute?

Schwer, ganz schwer! Knockemstiff von Donald Ray Pollock

4.Welchem Buch hätten Sie mehr Erfolg gewünscht?

Ganz vielen Titeln vom Liebeskind Verlag, da wird großartige Arbeit geleistet!

5.Welches Buch verschenken Sie am liebsten?

Der Kackofant von Klaus C. Zehrer; alle anderen Bücher habe ich nur einmal verschenkt

6.Welchem Buch würden Sie ein ganzes Schaufenster zur Verfügung stellen?

Die Zwerge von Markus Heitz, da ließe sich gar Wunderbares an Deko herrichten…

7.Welches Buch halten Sie für völlig überflüssig?

Puh! Jedes Buch hat irgendwo seinen Wert. Was ich nicht nachvollziehen kann, sind gut verdienende Sportler, die mit 25 ihre ersten Memoiren herausbringen

8.Welcher Bestsellererfolg kam für Sie unerwartet?

1793 von Niklas Natt och Dag, ein Knaller für mich. Was meistens heißt, dass der Titel sicher nicht auf der Bestsellerliste zu finden sein wird

9.Welches Buch würden Sie eigentlich gern schreiben?

Eines, das sich über die Jahre besser als die Bibel verkauft

10.Welchem aktuellen Titel wünschen Sie den größten Erfolg?

Benedict Mirow, Die Chroniken von Mistle End

11.Welches Buch haben Sie immer noch nicht gelesen?

Abertausende, an vorderster Front Der Zauberberg von Thomas Mann

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.