Richtungswechsel in der Holtzbrinck-Gruppe Don Weisberg übernimmt, John Sargent geht

Wie gerade in den USA bekannt wird, gibt es Differenzen über die künftige strategische Ausrichtung der Verlagsgruppe von Holtzbrinck: Dort meldet Publisher Lunch, dass John Sargent, der langjährigeCEO von Macmillan zum 1. Januar  das Verlagshaus verlassen wird – “as a result of disagreements regarding the direction of Macmillan.”

Sein Nachfolger steht laut PL in Don Weisberg, dem bisherigen GF der  Macmillan US Trade Sparte, fest.

Mehr, wenn wir mehr wissen – das ist jetzt: Das meldete die Verlagsgruppe:

Stuttgart, 17. September 2020. Mit großem Bedauern gibt die Holtzbrinck Publishing Group das Ausscheiden von John Sargent zum 1. Januar 2021 aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die Unternehmensführung von Macmillan bekannt. Don Weisberg, derzeit Präsident von Macmillan US Trade, wird ihm als CEO von Macmillan Publishers nachfolgen. Susan Winslow, derzeit General Manager of Macmillan Learning, wird zur Präsidentin von Macmillan Learning ernannt.

Stefan von Holtzbrinck: „Die Familiengesellschafter, der Aufsichtsrat, meine Kolleg*innen von Holtzbrinck und ich danken John zutiefst dafür, dass er Macmillan zu einem starken und erfolgreichen Verlagshaus gemacht hat sowie für seinen stets hilfreichen Rat. Johns Prinzipien und seine beispielhaften Führungsqualitäten hatten stets höhere Werte im Blick – sei es das Recht auf freie Meinungsäußerung, die Nachhaltigkeit im Umweltschutz oder die Unterstützung für die Schwachen in der Gesellschaft – Ideale, welche von der Verlagsgruppe geteilt werden.

Ab 1. Januar wird im Rahmen von John Sargents Nachfolgeregelung Don Weisberg, ein äußerst renommierter und erfahrener Verlagsmanager, Macmillans englischsprachigen Buchbereich als CEO leiten. Alexander Lorbeer, CEO der Holtzbrinck Buchverlage (Deutschland), wird künftig an mich berichten. Ich freue mich zudem sehr, dass wir Susan Winslow, eine exzellenteGeschäftsführerin, nunmehr als Präsidentin für die
Gesamtverantwortung für Macmillan Learning, unseren Hochschulbildungsverlag in den USA, gewinnen konnten.”

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.