Zuvor war sie zehn Jahre als Leiterin der Unternehmensentwicklung beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels tätig Dorothee Werner kehrt als CCO in den knk-Vorstand zurück

Dorothee Werner (c) knk Gruppe

Dorothee Werner geht als Chief Change Officer (CCO) zurück an Bord in den Vorstand der knk Business Software AG.

Sie wechselte im November 2020 als Geschäftsführende Vorständin zur Schöpflin Stiftung nach Lörrach und hat ihr Amt aus familiären Gründen im Mai 2021 niedergelegt.

„Nach einer Auszeit mit meiner Familie freue ich mich, voller Tatendrang und Energie wieder bei knk einsteigen zu können und meine ganze Energie in das Thema Organisationsentwicklung zu fokussieren. Gemeinsam mit der Branche stecken wir im Umbruch und diesen erfolgreich zu meistern, ist ohne gute Veränderungsprozesse nicht möglich,“ erklärt Dorothee Werner. „Viele fragen sich jetzt wahrscheinlich, warum zurück zu knk? Ich komme nicht nur zu knk, sondern in die Branche zurück. Ich habe unterschätzt, wie sehr mein Herz doch für die Medienbranche schlägt.  Manchmal muss man weggehen, um wiederkommen zu können.“

Knut Nicholas Krause, Gründer und Vorstand der knk Business Software AG freut sich: „Wir sind sehr froh, dass wir Dorothee Werner wieder in unseren Reihen willkommen heißen dürfen. Wir haben sie nicht nur als Person und Führungskraft vermisst, sondern auch als wichtige Impulsgeberin für unsere wachsende Organisation. Jede neue Station führt zu neuen Erfahrungen und Eindrücken – und das braucht man als Chief Change Officer schließlich ebenfalls, oder? Unser Blick ist heute in die Zukunft gerichtet: Unter ihrer Führung wollen wir den Bereich Organisationsentwicklung weiter ausbauen und gemeinsam neue Wege gehen, so dass sich hier nicht nur Chancen für unsere Organisation, sondern gleichzeitig für unsere Kunden, Partner und die Branche ergeben.“

Dorothee Werner wechselte im Februar 2017 als Leiterin Business Development zu knk und verantwortet dort das von ihr aufgebaute „knk Customer Care“. Zum 1. Februar 2019 wurde sie als Chief Change und Innovation Officer (CCO) in den Vorstand der knk Business Software AG berufen, wo sie unter anderem für die Organisationsentwicklung verantwortlich war.

Zuvor war sie zehn Jahre als Leiterin der Unternehmensentwicklung beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels tätig. Zu ihren Verantwortungsbereichen gehörten dort neben der Unternehmensentwicklung die Literatur- und Leseförderung, der Mitgliederservice sowie die Leitung des Büros des Hauptgeschäftsführers. Sie initiierte dabei u.a. Innovationsprojekte wie den Start-up-Accelerator CONTENTshift.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.