Top-Personalie Dr. Harald Heker verlässt den Börsenverein

Dr. Harald Heker (47), Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, wird seine Tätigkeit zum 31. Dezember 2005 beenden, um in den Vorstand der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) zu wechseln.

Dr. Harald Heker

“Mit Harald Heker verlässt eine Persönlichkeit den Börsenverein, die sich um die Führung des Verbandes und insbesondere um seine Neuausrichtung in den letzten vier Jahren große Verdienste erworben hat. An den Schnittstellen zwischen Kultur, Wirtschaft und Politik hat er weit über die Buchbranche hinaus erfolgreich gewirkt”, so Dieter Schormann, Vorsteher des Börsenvereins.

Nach Abschluss seines Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität München im Jahr 1988 promovierte Harald Heker zum Dr. jur. an der Universität Freiburg. Von 1988 an arbeitete er als Rechtsanwalt und als Geschäftsführer des Instituts für Urheber- und Medienrecht in München. 1990 wechselte er zum Börsenverein in Frankfurt, wo er als Justitiar über zehn Jahre die Rechtsabteilung leitete. Als Kenner der Materie hat er in dieser Zeit die Anpassung des Urheberrechts an die neuen Technologien und die Sicherung der Buchpreisbindung begleitet. Anfang 2001 wurde er zum Hauptgeschäftsführer des Verbandes berufen. Seit 2003 ist er auch Sprecher der Geschäftsführung der Börsenverein Beteiligungsgesellschaft mbH, in der der Verband seine wirtschaftlichen Aktivitäten, wie die Ausrichtung der Frankfurter Buchmesse, bündelt.

Der Vorstand des Börsenvereins wird sich in seiner nächsten Sitzung am 1. März 2005 mit der Nachfolge in der Hauptgeschäftsführung befassen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.