Personalia Dussmann Group: Dirk Brouwers verlässt das Unternehmen / Roland Koch im Stiftungsrat

Der Stiftungsrat der Dussmann Group hat CEO Dirk Brouwers, sowie Vorstandsmitglied und CFO Hans-Jürgen Meyer in der vergangenen Woche auf eigenen Wunsch und mit sofortiger Wirkung von ihren Vorstandsaufgaben entbunden. Dies geschah im beiderseitigen Einvernehmen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Bis zur Neubesetzung werden die Geschäfte des Unternehmens als Vorstandsvorsitzenden von Jörg Braesecke, seit 2007 Mitglied des Vorstands der Dussmann Group, geführt. Die Vorsitzende des Stiftungsrates der Dussmann Group, Catherine von Fürstenberg-Dussmann, betont in der Mitteilung, dass man „mit einer veränderten Führungsmannschaft nun neue Wege im operativen Geschäft gehen und die Neuausrichtung zu mehr Wachstum vorantreiben wolle“ und dankte Jörg Braesecke für seine kurzfristige Bereitschaft, die Führung des Vorstands in dieser Phase zu übernehmen und „die Neuaufstellung des Unternehmens auf mehr Wachstum und Expansion aktiv und gemeinsam mit dem Stiftungsrat zu begleiten“.

Zugleich gab das Unternehmen bekannt, dass der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch, zum Mitglied des Stiftungsrats der Dussmann Group berufen wurde. „Mit Roland Koch haben wir einen erfahrenen Politiker und Wirtschaftsmann gewinnen können, der beide Welten – Politik und Wirtschaft – sehr gut kennt. Ich freue mich, dass wir seine Expertise, zumal in diesen Bereichen, für das Unternehmen und seine vielfältigen Aktivitäten weltweit nutzen können“, so Catherine von Fürstenberg-Dussmann.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.