Gestorben Ernst Dahlke

Ernst Dahlke (c) Angelica Schwab

Ende Dezember ist der langjährige Heyne- und Ludwig Lektor Ernst Dahlke  überraschend im Alter von 80 Jahren gestorben. Der gebürtige Berliner lernte Bootsbauer, fuhr einige Zeit zur See und studierte später Chemie und Philosophie in Moskau und Petersburg. Anschließend war er als Wissenschaftsjournalist tätig und später Chefredakteur des in Leipzig und Berlin erscheinenden populären Wissensmagazins Urania, dem »GEO des Ostens«.

Danach arbeitete er als freier Lektor und Publizist mit zahlreichen Veröffentlichungen, unter anderem über die Neuen Bundesländer. Seit 1990 war er als Lektor des Südwest und Heyne Verlages tätig, nach dem Eintritt in den Ruhestand bis zuletzt als freier Mitarbeiter, wo unter seiner Ägide zahlreiche populäre Sachbücher und viele erfolgreiche Kalenderproduktionen erschienen sind. Wiederholt wurden seine Kalender unter die 50 besten Kalender des Jahres gewählt und mit dem Gregor Calendar Award ausgezeichnet.

Klaus Fricke, Verlagsleiter Heyne Sachbuch und Ludwig, sagt: „Der Heyne Verlag trauert um seinen langjährigen Kollegen und Freund. Wenn Ernst Dahlke in den Verlag gekommen ist, betrat mit ihm zugleich immer ein Strahlen den Raum. Seine Leidenschaft für Bücher, Kalender und Autoren, seine Liebe zum Beruf und zu den Menschen, sein feiner Humor wie auch seine Selbstironie machten den Kollegen zum Freund. Er hinterlässt seine Ehefrau Ina, seine Tochter Andrea mit Mann und den kleinen Enkelsohn Tim, die große Freude seiner letzten Jahre“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.