Barsortimente Frankfurter Buchmesse: Libri und BoD beteiligen sich ausschließlich am digitalen Angebot

Im Firmenverbund werden sich Libri und BoD am digitalen Angebot der Frankfurter Buchmesse beteiligen und nicht mit einem Messestand vor Ort präsent sein.

„Nach eingehender Prüfung und intensivem Austausch mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Partnern und Kunden sind wir zu dem Entschluss gekommen, angesichts der weiter vorherrschenden Umstände uns in diesem Jahr auf digitale Formate zu fokussieren“, berichten die Geschäftsführer von Libri und BoD, Eckhard Südmersen und Dr. Gerd Robertz. 

„Die Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht im Entscheidungsprozess dabei an oberster Stelle. Insbesondere in Anbetracht der weiterhin unwägbaren Gesamtsituation wollen wir für alle Beteiligte und vor allem für die Frankfurter Buchmesse rechtzeitig für Planungssicherheit sorgen. Wir werden uns daher weiterhin auf Onlineformate für den Austausch konzentrieren – dies umfasst die Buchmesse ebenso wie den Libri.Campus, der im September unter dem Motto „Gemeinsam für das Buch“ zum ersten Mal rein digital stattfinden wird.“

Für das Digitalangebot der Frankfurter Buchmesse planen Libri und BoD ein abwechslungsreiches und auf Dialog ausgerichtetes Programm für Verlage, Buchhändler*innen und Autor*innen zu aktuellen Themen wie Vertriebsförderung, Titelvielfalt und Nachhaltigkeit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.