„Ausgezeichnet ausgedacht“ für besonderes Leseförder-Engagement geht an Danny Beuerbach Frauke Angel ist Lesekünstlerin des Jahres 2021

Frauke Angel

Die Kinderbuchautorin Frauke Angel ist Lesekünstlerin des Jahres 2021. Mit der Auszeichnung kürt die Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zum dreizehnten Mal eine*n Kinderbuchautor*in, deren oder dessen Lesungen das junge Publikum besonders begeistern.

Danny Beuerbach

Eine Besonderheit: In diesem Jahr vergibt die IG zudem die Auszeichnung „Ausgezeichnet ausgedacht“ für besonderes Leseförder-Engagement. Der Vorlesefrisör und Autor Danny Beuerbach erhält die Auszeichnung für seine Aktion „BOOK A LOOK and read my Book“, mit der er Kinder zum Vorlesen animiert. Er lässt Kinder während des Haareschneidens vorlesen und gibt für die Leseleistung Rabatt auf einen Schnitt. Die Preisverleihung fand in der Kinderbuchhandlung Serifee in Leipzig als Teil von „Leipzig liest extra” statt.

Susanne Lux, Sprecherin der IG Leseförderung und Jurymitglied, über die diesjährige Lesekünstlerin: „Von Mama Mutsch und mein Geheimnis über Ein eiskalter Fisch zu Oma Kuckuck: In den Geschichten von Frauke Angel werden die Kinder zu den Held*innen des Alltags. Unsere Lesekünstlerin nähert sich dabei auf spielerische Weise auch vielschichtigen und ernsten Themen und führt die jungen Leser und Leserinnen behutsam an sie heran. Frauke Angels Geschichten und ihre Vorlesungen sind eine Bereicherung für Kinder wie für Erwachsene.“

Weiter führt Susanne Lux aus: „Mit seiner Aktion ‚BOOK A LOOK and read my Book‘ vermittelt Danny Beuerbach Kindern nicht nur Spaß am Lesen und fördert ihre Lesekompetenz sondern verbindet dies zugleich mit sozialem Engagement. Ein beeindruckendes Projekt, für das wir in diesem Jahr die Auszeichnung ‚Ausgezeichnet ausgedacht‘ vergeben.“

Die IG Leseförderung vergibt die Auszeichnung „Lesekünstler*in des Jahres“ traditionell auf der Leipziger Buchmesse. Aufgrund der Absage der Leipziger Buchmesse fand die Veranstaltung im Innenhof der Buchhandlung Serifee statt. Das Highlight: während die „Lesekünstlerin 2021“ aus ihrem neusten Buch vorlas, kreierte Danny Beuerbach der Autorin als #Vorlesefrisör eine neue Frisur.

Für die Auszeichnung „Lesekünstler*in des Jahres“ können Buchhandlungen und Bibliotheken Autor*innen empfehlen, die sie als Vorleser*innen für Kinder oder Jugendliche in Buchhandlungen, Bibliotheken oder Schulen erlebt haben. Aus allen Vorschlägen wählt die IG Leseförderung den oder die Lesekünstler*in des Jahres. Ziel des Preises ist es, eine Empfehlung für besonders eindrucksvolle Autor*innenbegegnungen zu geben. Medienpartner ist das Fachmagazin Börsenblatt.

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.