Google löscht Daten auf Android-Smartphone

Nach Amazon und Apple zensiert nun auch Google Daten, jüngst auf seinem Android-Handy. In einem Blog-Eintrag gab Google bekannt, dass der Konzern aus Sicherheitsgründen bereits auf Android-Smartphones installierte Apps wieder löschen könne – ohne den Nutzer vorher darüber zu informieren. Das berichtet das Nachrichtenportal onlinekosten.de.

Eine solche Löschung von Anwendungen habe Google jetzt bei zwei Apps eines Sicherheitsspezialisten vorgenommen. Dieser hatte die Anwendungen zu Testzwecken auf dem Android Market veröffentlicht. Im Rahmen der Geschäftsbedingungen des Android Market habe Google dann das Fernlöschungs-Tool ausprobiert, um die noch verbliebenen Installationen dieser Apps auf den restlichen Android-Geräten zu löschen und damit den „Aufräumvorgang“ zu komplettieren, heißt es in dem Blog. Nutzer würden aber eine Benachrichtigung auf ihrem Mobiltelefon über die Löschung erhalten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.