Personalia Hans Oppermann verlässt den Beuth Verlag

Mit Abschluss eines umfangreichen dreijährigen Veränderungsprozesses im Berliner Beuth Verlag, verlässt Hans Oppermann, 55, Vorsitzender der Geschäftsführung, das Unternehmen um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

Oppermann wechselte im August 2012 von der Verlagsgruppe Gentner, Stuttgart nach Berlin. Er war beim Beuth Verlag angetreten, um einen tiefgreifenden strategischen Veränderungsprozess in Gang zu setzen und zu führen, der das Unternehmen von einem klassischen Verlag zu einem innovativen Wissensdienstleister weiter entwickeln sollte.

Oppermann habe diese Aufgabe „sehr gut gelöst und den notwendigen Veränderungsprozess mit Umsicht, Tatkraft und hohem Engagement bis zum Abschluss geführt“, heißt es in einer Presseerklärung der DIN-Gruppe, zu der der Beuth Verlag gehört.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.