Personalia Hauptstadtkulturfonds ernennt Joachim Sartorius zum neuen Kurator

Kulturstaatsministerin Monika Grütters und der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit haben Joachim Sartorius (Foto) als neuen Kurator für den Hauptstadtkulturfonds ab April für zwei Jahre berufen.

Monika Grütters erklärte: „Ich freue mich, dass wir mit Joachim Sartorius einen versierten Kulturmanager als neuen Kurator gewinnen konnten, der langjährige Kenntnis der Berliner Kultur mit internationaler Erfahrung verbindet. Als Nachfolger des hochverdienten Kurators Hans Helmut Prinzler ist er eine ideale Besetzung. Selbst als Lyriker tätig, bringt er das notwendige Verständnis für die Künstlerinnen und Künstler der freien Szene mit.“

Sartorius, Jahrgang 1946, war 1974 bis 1986 im deutschen diplomatischen Dienst tätig: in New York, Ankara und schließlich als Gesandter in Nikosia. Dazwischen war er von 1980 bis 1982 persönlicher Referent der Staatsministerin Hildegard Hamm-Brücher. Von 1986 bis 1994 leitete er das Künstlerprogramm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Ab 1994 war er Mitglied des Planungsstabes des Auswärtigen Amtes und ab 1995 Abteilungsleiter bei der Berliner Senatskulturverwaltung. 1996 wurde er zum Generalsekretär des Goethe-Instituts in München ernannt. Von 2001 bis Ende 2011 war er Intendant der Berliner Festspiele.

Sartorius ist zugleich als Schriftsteller und Übersetzer bekannt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.