Auszeichnungen Heino Falcke erhält den diesjährigen Medienpreis „Goldener Kompass“

Zusammen mit ZDF-Moderator Markus Lanz und „Real Life Guy“ Johannes Mickenbecker erhält der Astrophysiker Professor Dr. Heino Falcke den Medienpreis „Goldener Kompass“, mit dem Persönlichkeiten für publizistische Beiträge zu Themen des Glaubens und der Kirche sowie für medienethisches Engagement ausgezeichnet werden. Die Verleihung findet am 23. November 2021 um 19:00 Uhr in der Landesvertretung von Baden-Württemberg in Berlin statt.

Die illustrierte Ausgabe von Licht im Dunkeln erscheint am 20. Oktober bei Klett-Cotta: Heino Falcke, Professor für Astroteilchenphysik und Radioastronomie an der Radboud-Universität in Nimwegen, hat mit seinem Bestseller Licht im Dunkeln. Schwarze Löcher, das Universum und wir (Co-Autor Jörg Römer) Millionen Zuschauer und Leser mitgenommen auf eine Reise zu den Anfängen unseres Universums und konkret die Frage gestellt: Ist da noch Platz für einen Gott? „Wer Falckes Buch (…) liest, der taucht nicht nur in eine atemberaubende Wissenschaftsgeschichte ein, sondern wundert sich auch über den Menschen Falcke. Der gläubige Christ (…) behält sich trotz – oder gerade wegen? – seiner streng wissenschaftlichen Arbeit einen Platz für Gott in seinem Herzen“, schreibt etwa die „Neue Ruhr Zeitung“. Die Laudatio auf Heino Falcke hält der Vorstandsvorsitzende von World Vision Deutschland, Christoph Waffenschmidt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.