Buchpremiere HoCa-Buchpremiere mit Petra Reski in Berlin

Mit einem Aperitivo über den Dächern von Berlin feierte der Verlag Hoffmann und Campe gestern Abend das Erscheinen von Petra Reskis neuem Roman Bei aller Liebe, der seit gestern im Handel ist.

Birgit Schmitz und Petra Reski (r.)

Bei sommerlichen Temperaturen waren mehrere Dutzend Buchhändler und Journalisten der Einladung auf die Dachterrasse des Hotels Zoo am Kurfürstendamm gefolgt. Die Veranstaltung war zugleich der erste öffentliche Auftritt von Birgit Schmitz als Programmleiterin des Hamburger Verlags.

Bei aller Liebe ist nach Palermo Connection und Die Gesichter der Toten der dritte Fall für Staatsanwältin Serena Vitale. Und wieder geht es vor allem um die Mechanismen und Abgründe der Mafia.

Buchpremiere über den Dächern von Berlin

Der neue Roman der in Venedig lebenden Autorin, Journalistin und Mafia-Expertin Petra Reski sei ebenso wie die Vorgängerbücher hochaktuell, denn neben der Mafia würden auch die Flüchtlingskrise und die Machenschaften von Schlepperbanden thematisiert. „Petra Reskis Bücher zwingen die Leser zum Aufwachen“, so die Verlegerin.

ml

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.