Auszeichnungen Isländischer Falkenorden für Luchterhand-Verlegerin Regina Kammerer

Regina Kammerer und der isländische Präsident Guðni Thorlacius Jóhannesson bei der Zeremonie auf Bessastaðir © Árni Sæberg.

 

Regina Kammerer, Leiterin des btb Verlags und des Luchterhand Literaturverlags für ihre Verdienste um die isländische Literatur in Deutschland mit dem Falkenorden, dem nationalen Verdienstorden Islands, ausgezeichnet worden. Der Orden wurde ihr am vergangenen Freitag in Reykjavik durch den isländischen Präsidenten Guðni Thorlacius Jóhannesson verliehen.Die Zeremonie fand auf Bessastaðir statt, dem Sitz des Präsidenten.

Regina Kammerer setzt sich seit 25 Jahren für die Veröffentlichungen isländischer Autor*innen in Deutschland ein. Zu den von ihr verlegten Autor*innen zählen u.a. Halldór Guðmundsson, Guðrún Eva Mínervudóttir, Auður Jónsdóttir, Einar Kárason, Yrsa Sigurdardóttir, Einar Már Guðmundsson sowie Ragnar Jónasson.

Der isländische Falkenorden wird zweimal im Jahr vom Präsidenten Islands an isländische Staatsbürger verliehen, und zwar am 1. Januar und am 17. Juni (isländischer Nationalfeiertag), jeweils an zehn Isländerinnen oder Isländer. Zusätzlich wird der Orden einmal im Jahr einigen wenigen ausländischen Staatsbürgern verliehen, eine seltene und wichtige Auszeichnung.

Zu den bisherigen Träger*innen des Falkenorden gehören die Sängerin Björk, der Schriftsteller Arnaldur Indriðason, der Schweizer Altgermanist Andreas Heusler sowie der isländische Premierminister Ólafur Thors und Willy Brandt.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.