Auszeichnungen Kaisergranat.com verleiht zum 2. Mal den Deutschen Kochbuchpreis

In Hamburg wurden bei der 2. Verleihung des Deutschen Kochbuchpreis 2021 Auszeichnungen in 22 Rubriken verliehen. Eine 20-köpfige Jury bestimmte die Preisträger aus rund 100 nominierten Büchern aus diesem Jahr (ET ab 1.12 des Vorjahres). „Die qualitativ stärksten Rubriken waren in diesem Jahr die vegetarischen Kochbücher, Werke aus der Sterneküche, Brot- und Fisch-Kochbücher“, sagt Benjamin Cordes vom ausrichtenden Kochbuch-Portal Kaisergranat.com, eine Plattform für Kochbuch-Rezensionen mit über 100.000 Besuchern pro Monat. Die Preisträger: https://www.deutscher-kochbuchpreis.de/preistraeger/

Die Macher des Preises betonen dessen Kriterien Transparenz und Unabhängigkeit. Für die Teilnahme der Kochbücher sei ausschliesslich deren Qualität ausschlaggebend: „Auf eine quantitativ ausgeglichene Verteilung auf Verlage und Autorinnen und Autoren wird keine Rücksicht genommen. So kann es also auch sein, dass Verlage oder Autoren doppelt nominiert sind, durchaus auch in innerhalb einer Kategorie. Gleichzeitig kann ein Kochbuch auch in mehreren thematischen Kategorien nominiert sein. Einreichungen für den Preis sind nicht möglich, lediglich Vorschläge für eine Rezension auf Kaisergranat.com, die wiederum zu einer Nominierung führen könnte.“

Für jedes Thema sind jeweils drei Juror*innnen zuständig, die ihre Wertungen unabhängig voneinander abgaben. Grundlage der Liste der nominierten Kochbücher sind die Rezensionen des Kochbuchportals. Die maximal fünf besten Bücher eines Themas eines Jahres werden nominiert. Gibt es zu einem Thema weniger preiswürdige Bücher, verringert sich die Zahl entsprechend. Gibt es nur ein preiswürdiges Buch, wird diese Rubrik nicht von der Jury bewertet, sondern der Preis von den Ausrichtern des Deutschen Kochbuchpreises vergeben. Gibt es zu einer Rubrik kein preiswürdiges Buch, wird dies entsprechend kenntlich gemacht.

Die Teilnahme am Deutschen Kochbuchpreis ist kostenlos. So soll ist die Auswahl der nominierten Bücher unabhängig und nicht von finanziellen Möglichkeiten der Verlage abhängig sein. Die ausgezeichneten Bücher können von den Verlagen mit den Siegeln des Deutschen Kochbuchpreises in Gold, Silber und Bronze beworben werden. Sie werden gegen eine Lizenzgebühr zur Verfügung gestellt und können für jedes ausgezeichnete Buch einmalig erworben werden. Vorbereitung und Durchführung des Deutschen Kochbuchpreises werden vom Sponsoren finanziert. Das soll sicherstellen, dass die Auswahl der nominierten und später ausgezeichneten Bücher ausschließlich nach inhaltlichen Kriterien erfolgt.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.