Auszeichnungen Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels: Der edition momente-Literatur Kalender 2022 ist „Bester Longseller“

Elisabeth Raabe:„Der Literaturkalender hat über Jahrzehnte unsere Arbeit geprägt“

DER LITERATUR KALENDER 2022 aus dem Verlag edition momente wurde mit dem Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels in der Kategorie „BESTER LONGSELLER“ ausgezeichnet. Dies gab die Jury gestern auf der Frankfurter Buchmesse bekannt.

Und er ist ein Longseller im wahrsten Sinne des Wortes. Denn seit fast 40 Jahren ist er auf dem Markt (wir sprachen ausführlich dazu im Sonntagsgespräch), dieser von Elisabeth Raabe und Regina Vitali herausgegebene und von Max Bartholl gestaltete kluge Jahresbegleiter. Von 1985-2018 erschien er im Arche Verlag, seit 2019 bringen die Verlegerinnen ihn unter dem Titel DER LITERATUR KALENDER  in ihrer neu gegründeten edition momente heraus.

Es sei das Verdienst der beiden Verlegerinnen, mit ungewöhnlichen Zitaten und Fotos auch auf unbekannte Autorinnen und Autoren aufmerksam zu machen, immer unter einem anderen Jahresmotto, so die Begründung der Jury.

Elisabeth Raabe und Regina Vitali: Die Frauen haben gerade im vergangenen Jahr ihr ganzes Herzblut in die Kalenderproduktion gesteckt. Neben dieser hat im letzten Jahr ein weiteres, besonderes Manuskript auf sie gewartet: Das neue Buch von Sybil Gräfin Schönfeldt, das sie in den Monaten des Lockdowns geschrieben hat – „Kochbuch für meine liebste Freundin“, ein kleines, feines Weihnachtsgeschenk, das Ende Oktober 2020 erschienen ist

 

Jedes Jahr widmet sich der Kalender mit Bildern und autobiografischen Texten einem Thema aus dem Leben von Autorinnen und Autoren der Weltliteratur. Es sind immer sorgsam ausgewählte Fundstücke aus Briefen und Erinnerungen, die einen persönlichen Blick auf das Leben von Schreibenden und deren Werk werfen.

Diesmal lautet das Motto „Momente der Erinnerung“: Truman Capote, Judith Kerr, Nadine Gordimer, Peter Weiss u.v.a. berichten über ganz besondere Momente in ihren an Begegnungen und Erfahrungen reichen Leben.
Und so gibt es auch 2022 wieder jede Woche eine ungewöhnliche literarische Entdeckung zu machen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.