Stefan Kaminski gewinnt Auszeichnung der Fachjury und der BEO-Kids Kinderhörbuchpreis BEO: Die Preisträger 2018 stehen fest

Die Fach- und die Kinderjury des Deutschen Kinderhörbuchpreises BEO haben ihre diesjährigen Gewinner ermittelt: Ein hochkarätiges Ensemble, ein engagiertes Sprecher-Trio, vier Nachwuchs-Talente und ein Doppel-Champion stehen im Rampenlicht des BEO 2018.

Die BEO-Preisträger nach Kategorien:

Alterskategorie I       4-6 Jahre

  • Megumi Iwasa, Viele Grüße, Deine Giraffe (sauerländer Audio); ausgezeichnet als Interpreten: Christian Steyer, Ilka Teichmüller, Marian Funk, Jens Wawrczeck, Otto Mellies und Katharina Thalbach; ausgezeichnet als Regisseur: Dirk Kauffels

Alterskategorie II      7-11 Jahre

  • Peter Brown, Das Wunder der wilden Insel (Der Audio Verlag); ausgezeichnet als Interpret: Stefan Kaminski

 

Alterskategorie III     Ab 12 Jahre

  • Lea-Lina Oppermann, Was wir dachten, was wir taten (Hörcompany); ausgezeichnet als Interpreten: Birte Schnöink, Julian Greis und Sebastian Rudolph

Sonderpreis   „Bester Kindersprecher“

  • Angela Gerrits, Die Nanny-App (sauerländer audio/hr2 Kultur/BR Bayern 2); ausgezeichnet als Kindersprecher: Jakob Roden, Elias Huber, Lou Tillmanns und Ben Koch

Preis der Kinderjury Evangelische IGS Wunstorf, Niedersachsen

  • Peter Brown, Das Wunder der wilden Insel (Der Audio Verlag); ausgezeichnet als Interpret: Stefan Kaminski

 

Die Verleihung des Deutschen Kinderhörbuchpreises findet am Mittwoch, 14. November im Thalia Theater in der Gaußstraße in Hamburg statt. Zur Gala werden die Preisträger sowie gela­dene Gäste aus der Medien-, Verlags- und Hörbuchbranche erwartet. Das Grußwort spricht der Hamburger Kultursenator Dr. Carsten Brosda.

Die Preisträger wurden von der Fach- und der Kinderjury ermittelt. Der Fachjury des BEO 2018 gehören an: Christian Bärmann (Lehrer und Hörbuch-Experte, Hannover), Volker Bernius (Stiftung Zuhören, Frankfurt a.M.), Georg Cadeggianini (Journalist und Autor, München), Birte Carstensen (Buchhändlerin und Projektmanagerin, Berlin), Ines Dettmann (Junges Literaturhaus, Köln), Dr. Felix Giesa (wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kustos, Institut für Jugendbuchforschung der Goethe Universität Frankfurt a.M.), Verena Hoenig (Kulturjournalistin und Referentin, Eltville am Rhein), Lothar Sand (Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt a.M.) und Barbara Stoll (Buchhändlerin, LüneBuch in Lüneburg).

Der Preis der Kinderjury wurde durch die Schüler der Evangelischen IGS Wunstorf in Niedersachsen ermittelt. Die Preisträger erhalten in diesem Jahr  3.000 Euro, der Sonderpreis „Bester Kindersprecher“ und der „Preis der Kinderjury“ sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.